Nahani Herzgesundheit

Das Herz ist der Motor des Lebens. Eine falsche Ernährungs- und Lebensweise kann das Herz immens beeinträchtigen, wodurch der Körper die von ihm geforderte Leistung nicht mehr aufrecht erhalten kann. Jeder Mensch sollte seinem Herzen besonders viel Aufmerksamkeit schenken, doch leider scheint das Gegenteil der Fall zu sein, denn heutzutage sterben mehr Menschen an den Folgen einer Herz-Kreislauferkrankung als an Krebs und Verkehrsunfällen zusammengenommen. Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind Herz-Kreislauferkrankungen weltweit die häufigste Todesursache mit ca. 17,5 Millionen Todesfällen jährlich.

Neben verschiedenen Maßnahmen zur Verbesserung der Herzgesundheit können auch einfache Ernährungsänderungen das Risiko einer Herz-Kreislauferkrankung reduzieren. Die folgenden 10 Nahrungsmittel sind hilfreich für eine Herz-bewusste Ernährung:

Avocados sind reich an Ölsäure, die wichtigste einfach ungesättigte Fettsäure. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass diese Fettsäure hilft, den Gesamtcholesterinspiegel und die Triglyceride im Blut um bis zu 20 % zu senken und gleichzeitig das „gute“ HDL-Cholesterin um bis zu 11 % zu erhöhen und das „schädliche“ LDL-Cholesterin um bis zu 22 % zu reduzieren.

Dem Rotwein werden seit langem risikosenkende Wirkungen gegen Herz-Kreislauferkrankungen nachgesagt - natürlich nur, wenn in Maßen konsumiert! Die Polyphenole im Rotwein können helfen, die innere Schicht der Blutgefäße zu schützen, der Gehalt an Resveratrol hilft, Schäden an den Gefäßwänden und damit auch Blutgerinnseln vorzubeugen.

Heidelbeeren enthalten Anthocyanidine. Das sind Antioxidantien mit herzschützender Wirkung, da sie der Entstehung von Plaques in Arterien vorbeugen. Sie wirken auch blutdrucksenkend. Gemäß einer Studie hatten Frauen, die mehr als drei Portionen Heidelbeeren täglich zu sich nahmen, ein um 32 % tieferes Herzinfarkt-Risiko.

Nüsse und Samen sind dank ihrem Gehalt an Ballaststoffen und ungesättigten Fetten hilfreich zur Senkung von LDL-Cholesterinwerten. Sie sind auch reich an Vitamin E, welches zur Vorbeugung der Plaque-Bildung in den Arterien hilfreich sein soll.

Schokolade mit einem hohen Kakao-Anteil (mindestens 70 %) kann für die Herzgesundheit gut sein. Sie ist nicht nur eine reiche Quelle für lösliche Ballaststoffe, die im Kakao enthaltenen Flavonole können die Arterien entspannen und dadurch den Blutdruck senken.

Die in der Roten Beete enthaltenen Pflanzennährstoffe Betanin, Isobetanin und Vulgaxanthin wirken reduzierend auf Entzündungen, welche der Vorläufer von vielen Herzerkrankungen und Arteriosklerose sind.

Einige Studien weisen darauf hin, dass Omega-3 Fettsäuren uns vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen, indem sie die Reduzierung der Triglyceride beeinflussen, der Bildung von Blutgerinnsel vorbeugen, entzündungshemmend und gefäßerweiternd wirken und den Blutdruck senken. Fettfische wie Sardinen, Hering, Forelle, Makrelen und Lachs, sind besonders reich an Omega-3-Fettsäuren. Auch Chia-Samen sind ein üppiger Omega-3-Lieferant, mit einem weit höheren Anteil als z. B.Lachs. Unter den Pflanzenölen hat Leinsamenöl einen besonders hohen Omega-3-Fettsäuregehalt.

Grüner Tee wird weltweit ein immer beliebteres Getränk, nicht zuletzt wegen seiner ausgeprägten positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Er ist ein äußerst starkes Antioxidans und hat immunstimulierende und entzündungshemmende Eigenschaften. Er hilft, Herzkrankheiten und Schlaganfällen vorzubeugen, indem er den Cholesterin- und Fettstoffwechsel günstig beeinflusst. Eine mit 40.000 Erwachsenen durchgeführte Studie weist darauf hin, dass sich durch die tägliche Einnahme von fünf Tassen Grüntee das Risiko, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben, um 26 % reduziert.

In Anlehnung an den Text „Love Your Heart - Ten Foods to Eat for a Heart Healthy Diet” von Sharisse Dalby, Ernährungsberaterin, Canada

Nahani Grüntee Nahani Leinsamenöl Nahani Fischöl Omega3