Nahani Covid19Fachartikel von Guillaume Landry, ND (Natural Doctor) aus Kanada

COVID-19 (die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursachte Erkrankung) ist das zentrale Thema in den Nachrichten und ruft aufgrund der rasanten Entwicklung der Infektions- und Sterblichkeitsraten große Beunruhigung hervor. Und diese Zahlen ändern sich ständig.

Unser Ansatz für den Umgang mit diesem hohen Grad an Unsicherheit bezieht sich auf das, was wir selbst in der Hand haben. Wir bezeichnen es als „Drei-B-Schutzschild“.

1. Begreifen 2. Beachten 3. Bekämpfen

Begreifen

COVID-19 ist eine durch ein Coronavirus erzeugte Erkrankung. Dabei handelt es sich um übliche Viren, die typischerweise mit leichten Erkrankungen in Verbindung gebracht werden, die einer gewöhnlichen Grippe gleichen. Die meisten Patienten mit COVID-19 haben an leichter bis schwerer Atemwegserkrankung gelitten. Mögliche Symptome sind Fieber, Husten, Atemnot. Die Symptome können 2-14 Tage nach der Ansteckung auftreten.

Coronaviren werden von infizierten Personen auf folgenden Wegen übertragen:

- Sekrettröpfchen beim Husten oder Niesen;

- Enger persönlicher Kontakt, z.B. Berühren oder Händeschütteln;

- Wenn zunächst Objekte angefasst werden, auf denen sich das Virus befindet, und man danach Augen, Nase oder Mund berührt, ohne sich vorher die Hände gewaschen zu haben.

Es gibt weder einen Impfstoff noch eine Behandlung, um durch Coronaviren erzeugte Erkrankungen zu verhindern. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Menschen, die eine gewöhnliche Coronavirus-Erkrankung bekommen, von selbst wieder gesund werden.

In den schwersten Fällen können bei mit dem Virus infizierten Menschen Atemprobleme und letztlich Organversagen auftreten. Bedauerlicherweise nehmen einige Fälle einen tödlichen Verlauf. Besonders hoch ist diese Rate bei älteren Menschen und Personen mit geschwächtem Immunsystem. 

Beachten

Hier einige Empfehlungen, um auf die eigene Gesundheit zu achten und Ihre Lieben zu schützen:

Nahani Covid19Häufiges Händewaschen. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und sorgfältig mindestens 20 Sekunden lang mit Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis oder Wasser und Seife. Dadurch werden die möglicherweise an Ihren Händen befindlichen Viren abgetötet. Nahani Covid19Reinigen Sie die Objekte des täglichen Gebrauchs, die mit Ihren Händen und Ihrem Gesicht in Berührung kommen. Verwenden Sie zum Reinigen Ihres Handys und der TV-Fernbedienung ein Alkohol-Reinigungstuch.
Nahani Covid19Atemhygiene. Niesen und husten Sie in die Ellenbogenbeuge oder in ein Papiertaschentuch. Entsorgen Sie dieses Taschentuch umgehend. Nahani Covid19Vermeiden Sie es, Augen, Nase und Mund zu berühren. Sie berühren mit Ihren Händen viele Flächen, auf denen sich Viren befinden können. Wenn sich diese einmal auf Ihren Händen befinden, können sie schnell auf Augen, Nase oder Mund übertragen werden.
Nahani Covid19Desinfizieren Sie Ihre Hände nach dem Kontakt mit Geld oder Bankautomaten. Nahani Covid19Meiden Sie Bereiche mit vielen Menschen und halten Sie mindestens einen Meter Abstand zu Personen, die husten oder niesen.
Nahani Covid19Keine Hände schütteln. Hände sind ein bedeutender Überträger von Atemwegsviren. Begrüßen Sie sich statt mit Handschlag mit dem Faustgruß. Nahani Covid19Vermeiden Sie es, Handläufe, Aufzugstasten und die Griffe von Einkaufskörben mit der bloßen Hand anzufassen. Sollte es unumgänglich sein, vergessen Sie nicht, sich danach die Hände zu desinfizieren oder zu waschen.

Bekämpfen

COVID-19 ist gefährlich für Menschen mit einem angegriffenen Immunsystem. Es ist immer ratsam, auf seine Gesundheit und ein kräftiges Immunsystem zu achten. Ausgeglichene Ernährung, ausreichend Schlaf, körperliche Aktivität und die Kontrolle des Stressniveaus können dazu beitragen. Wenn Sie zusätzliche Unterstützung benötigen, können diese Produkte aus der Naturheilkunde hilfreich sein.

- Bauen Sie Ihr Immunsystem mit Vitamin D auf. Dieses Vitamin spielt eine entscheidende Rolle bei der Aktivierung der T-Lymphozyten, die an vorderster Front der Immunabwehr stehen.

Unterstützen Sie Ihre Immunantwort durch Probiotika. Ihre Darmflora steht in direktem Zusammenhang mit der Produktion von T-Lymphozyten. Ein mehrstämmiges Probiotikum kann die Darmflora effizient stärken. Der Schlüssel liegt darin, Ihrem Dünndarm lebende aktive Probiotika zuzuführen. Nur tiefgekühlte Probiotika mit magensäureresistenter Beschichtung sind in der Lage, dies wirksam zu tun.

- Stoppen Sie Infektionen mit Grüntee. Grüntee gilt als vorteilhaft gegen zahlreiche Erkrankungen und hat antivirale Eigenschaften.

- Stärken Sie Ihr Immunsystem mit Vitalpilzen. Diese produzieren verschiedene Moleküle, die auf die Viren wirken.

- Optimieren Sie Ihre Immunantwort mit Vitamin C. Untersuchungen zeigen, dass Vitamin C durch Bakterien, Viren und Protozoen hervorgerufenen Infektionen vorbeugen oder sie mildern kann. Außerdem optimiert es die Wirkung von Vitalpilzen und Quercetin. 

- Bewahren Sie mit Quercetin einen guten Gesundheitszustand. Laut dem Nachrichtenmagazin MacLean’s und der staatlichen Rundfunkgesellschaft Kanadas CBC und Radio-Canada wird die Wirkung dieses Antioxidans durch Untersuchungen in Kanada und China umfassend belegt.

- Halten Sie Ihr Immunsystem mit Astragalus gesund. Astragalus (Tragant oder Bocksdorn) kommt in der Pflanzenheilkunde zum Einsatz. Es wird davon ausgegangen, dass es vielfältige gesundheitliche Vorteile bietet. Dazu gehören auch die Stärkung des Immunsystems, Verhinderung vorzeitiger Alterung und entzündungshemmende Eigenschaften. Die Pflanze wird zur Behandlung gewöhnlicher Erkältungen verwendet.

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind nur für allgemeine Informationszwecke bestimmt und stellen keine medizinische Beratung dar.