Oregano-ÖlDas Öl der wilden Oregano-Spezie wird bereits seit Jahrhunderten im Mittelmeerraum als gesundheitsförderndes Mittel eingesetzt. Durch seinen hohen Anteil an Carvacrol wirkt es hervorragend auf das Immunsystem und entfaltet antivirale Eigenschaften. Das erklärt auch, warum es äußerst erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung von Viruserkrankungen wie Erkältungen und Grippe eingesetzt wird. Selbst wenn die ersten Symptome bereits spürbar sind, wirkt es effektiv. Bei Halsschmerzen erweist sich das Gurgeln mit Oregano-Öl vermischt mit Wasser als sehr hilfreich.

Dank seiner antiseptischen, antibakteriellen, schleimlösenden und krampflösenden Eigenschaften für die Bronchien sind die positiven Wirkungen von Oregano-Öl bei Infektionen und Katarrhen der Atemwege gut bekannt.

Weitere Viruserkrankungen, bei denen es wirksam hilft, sind Gürtelrose (Herpes zoster), Herpes simplex und Warzen. Mittlerweile werden seine antibakteriellen Eigenschaften auch durch positive Ergebnisse bei Lebensmittelvergiftungen bestätigt. Die starken fungiziden Eigenschaften von Oregano-Öl wirken sehr effektiv beihartnäckigen Pilzinfektionen, wie Soor oder Candidiasis und Nagelpilz.

Studien bestätigen Oregano-Öl mit hohem Gehalt an Carvacrol als natürliches Antibiotikum, das sehr potent und effektiv ist, ohne Nebenwirkungen zu haben.

Weitere sehr nützliche Anwendungsmöglichkeiten: Bei Kopfschuppen oder Seborrhö, die durch Pilzinfektionen auf der Kopfhaut verursacht werden, einige Tropfen ins Haarshampoo mischen; zur wirksamen Behandlung von Fußpilz das Öl direkt auf die Haut auftragen. Durch seine starken antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften wirkt das Oregano-Öl auch sehr schnell in der Mundhöhle bei Zahn- und Zahnfleischinfektionen. Das Öl wird direkt auf das Zahnfleisch und Zähne aufgetragen. Eine regelmäßige Behandlung trägt wesentlich zu einer Verbesserung von Gesundheit und Hygiene im Mund- und Rachenraum bei.

In allen Fällen kann Oregano-Öl sowohl innerlich (vermischt mit Wasser gurgeln und dann schlucken) als auch äußerlich (vermischt mit Wasser oder pur, zum Inhalieren z.B. vermischt mit Thymian- und Eukalyptusöl) angewendet werden.

Die Anwendung von Oregano-Öl sollte mit einer Fachperson besprochen und auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Wegen der starken Wirkung von Oregano-Öl sollten schwangere- und stillende Frauen sowie Kinder es nicht verwenden.

Nahani Oregano Wild