Nahani OsterbräucheOstern wird von Land zu Land unterschiedlich gefeiert. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird den Kindern erzählt, dass der Osterhase die Ostereier bringt. Der ursprünglich wahrscheinlich aus Deutschland stammende Osterhase soll, so wird vermutet, das Leben und die Natur symbolisieren, die um die Osterzeit erwacht.

Während der Fastenzeit durften Eier früher nicht gegessen werden, weshalb sie gesammelt und gekocht wurden, um sie bis zum Ende der Fastenzeit haltbar zu machen. Um die Osterzeit hatte man aus den Fastenwochen davor eine Menge Eier übrig, welche von den Kindern versteckt wurden. In vielen christlich geprägten Ländern Europas findet man diesen Brauch.

Nahani Osterbräuche

Der australische Kontinent leidet unter einer Kaninchenplage, deshalb ist der Hase bei vielen nicht sehr beliebt. Als Alternative bringt die Ostereier deshalb der Bilby, ein kleines Beuteltier mit großen Ohren. Mit dem Verkauf der Schokoladen-Osterbilbys wird auf die vom Aussterben bedrohte Tierart aufmerksam gemacht sowie Gelder für deren Erhalt gesammelt.

Nahani Osterbräuche

Kein Hase, sondern ein Küken versteckt in Schweden die Eier. Die schwedischen Kinder ziehen schon am Gründonnerstag mit Kopftuch, langem Rock und Besenstiel als Osterweiber "Påskkärring" verkleidet durch die Nachbarschaft, klopfen an den Türen und bitten um Süßes.

In Bulgarien werden die Ostereier nicht gegessen, sondern in rohem Zustand an die Kirchenmauer oder auf Familienmitglieder geworfen. Wessen Ei dabei unversehrt bleibt, soll nach dem Aberglaube im kommenden Jahr das erfolgreichste Familienmitglied werden.

Nahani OsterbräucheAuch in Großbritannien gehen die Eier kaputt: Beim sogenannten "Egg-Shackling" schreiben die Kinder ihren Namen auf ein rohes Ei und legen es zu den anderen in ein Sieb, welches so lange geschüttelt wird, bis nur noch ein heiles Ei als Sieger übrig bleibt.

In Finnland schlagen sich die Menschen gegenseitig mit Birkenruten auf den Rücken, welche die Palmenwedel symbolisieren mit denen Jesus beim Einzug in Jerusalem begrüßt wurde.

Nach der feuchtfröhlichen "Smyngus-Dyngus"-Tradition in Polen bespritzen sich vor allem die Kinder gegenseitig mit Wasser. Mit dem Brauch soll an die Taufe des Prinzen Miesko I. erinnert werden, der den Polen das Christentum brachte.

Nahani OsterbräucheZur Karwoche ziehen in Spanien Kapuzenmänner durch die Städte, die schwere Madonnen- und Christusfiguren während stundenlanger Prozessionen auf ihren Schultern tragen. Die Büßer begleiten sie dabei, oft barfuß, lange Kutten tragend und mit der typischen Spitzhaube maskiert, um ihnen beim Büßen Anonymität zu geben.

Ähnliche Prozessionen gibt es auch in Italien. Am Ostersonntag versammeln sie sich dann auf dem Petersplatz, um den päpstlichen Segen "Urbi et Orbi" zu empfangen.

Auch die Kirchenglocken von Frankreich fliegen zum päpstlichen Segen nach Rom. Zumindest wird so den französischen Kindern erklärt, weshalb die Glocken in den Tagen vor Ostern nicht läuten. An Ostern kehren sie dann gefüllt mit Ostereiern zurück.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe Osterfeiertage! Unser Betrieb bleibt vom 18. bis einschließlich 23. April 2019 wegen Ostern geschlossen.

Zurzeit 50 % günstiger: Omega 7+, unsere hochwertige Formel aus dem Öl der Beeren und Samen des Sanddorns und der Goji-Samen.

Nahani Omega7+